PS.SPEICHER Rad PS.SPEICHER Rad PS.SPEICHER Rad

Veranstaltungskalender

zurück

FörderFreunde-Vortrag: Prof. Dr. Andreas Knie - Visionen in der Verkehrsforschung

Am Donnerstag, 12.November 2020 ab 19:00 Uhr

Mobilitätsforscher Prof. Dr. Andreas Knie berichtet über das Verkehrssystem der Zukunft. Seiner Ansicht nach wird dieses „nachhaltig, bunt und hoch performant.”

Als Wissenschaftler an der TU Berlin weiß Knie, wovon er spricht und an welchen Schrauben für eine erfolgreiche Verkehrswende gedreht werden muss. Die Bereiche Wissenschafts-, Technik- und Mobilitätsforschung gehören dabei zu seinen Kernkompetenzen. Im Jahr 2006 gründete er die InnoZ GmbH zur Untersuchung von Innovationsprozessen im Mobilitätssektor, um seine Expertise auch in die praxisnahe Forschung und Entwicklung zu übersetzen.
 
Prof. Dr. Andreas Knie ist Politikwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und Hochschullehrer an der TU Berlin und hat seit Januar 2017 die Leitung der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik am WZB übernommen. Seine Forschungsfelder sind die Wissenschaftsforschung, Technikforschung und die Mobilitätsforschung. Von 2001 bis 2016 war Andreas Knie Bereichsleiter für Intermodale Angebote und Geschäftsentwicklung der Deutschen Bahn AG. Von 2006 bis 2018 führte er das Innovationszentrums für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel GmbH (InnoZ). Gesellschafter waren die DB AG, das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt, sowie das WZB. Seit Juni 2018 ist er Chief Scientific Officer (CSO) der Choice GmbH.

Der Eintritt kostet 10,- €, FörderFreunde haben freien Zugang. Tickets gibt es im Vorverkauf im PS.SPEICHER, in der Tourist-Information in Einbeck oder an der Abendkasse.

Um die Veranstaltung überhaupt durchführen zu dürfen, müssen natürlich sämtliche Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie eingehalten werden. Dies bedeutet, dass alle Gäste die Abstandsregelungen einhalten müssen und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Form einer Alltags- oder Community-Maske unumgänglich ist. Behelfsmäßig ist auch eine Bedeckung mit einem Schal oder Tuch möglich. Zudem wurde der Bestuhlungsplan für die PS.Halle dementsprechend angepasst.

Interessierte werden unbedingt gebeten, sich im Büro der FörderFreunde unter Tel. 05561 92320 270 bzw. per E-Mail an ursula.raschke@ps-speicher.de vorab anzumelden.