PS.SPEICHER Rad PS.SPEICHER Rad PS.SPEICHER Rad

Veranstaltungskalender

zurück

Konzert: Pygmalion 4.0 – Eine musikalische Suche nach künstlicher Intelligenz, Ideal und Irrsinn

Am Sonntag, 31.Oktober 2021 ab 19:00 Uhr

Im Bühnenwerk „Pygmalion“ von Georg Anton Benda (1722–1795) meißelt sich der von den Frauen enttäuschte Bildhauer Pygmalion eine weibliche Statue und verliebt sich kurzerhand in seine Kunstfigur. Doch als Pygmalion die Götter bittet, seine Angebetete zum Mensch werden zu lassen, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Galathea wird lebendiger als ihrem Schöpfer lieb ist.

In der Neuinszenierung des Stücks als Pygmalion 4.0 mit weiterer Musik von Ludwig van Beethoven, Michael van der Aa und Domenico Scarlatti laden die griechisch-amerikanische Tänzerin Sara Ezzell, der Hamburger Schauspieler Christoph Tomanek und das Barockorchester la festa musicale unter der künstlerischen Leitung von Anna-Sophie Brüning das Publikum auf ein interdisziplinäres Experiment mit ungewissem Ausgang ein.

Galathea beginnt als künstliche Intelligenz nicht nur ihren Schöpfer, sondern auch das Orchester, die Dirigentin, das Publikum zu dominieren. Das wirft Fragen auf: Was ist der Unterschied zwischen Mechanismus und Organismus? Und wie unterscheidet sich künstlerische Intelligenz von künstlicher Intelligenz?

Mitwirkende:
Barockorchester: la festa musicale
Dirigentin und musikalische Leitung: Anna-Sophie Brüning
Schauspieler: Christoph Tomanek
Tänzerin: Sara Ezzell

Reservierung und Ticket:
Reservierung der Tickets unter: reservierung@lafestamusicale.de

Hinweis zum Ticketing:
Bei „Pygmalion 4.0" halten wir an unserem alten und bewährten Prinzip „pay what you can" fest. Wir möchten es allen Personen ermöglichen, an unseren Konzerten teilzunehmen, unabhängig vom Geldbeutel. Aus diesem Grunde legen wir keinen allgemeingültigen Kartenpreis fest, sondern bauen auf das Solidaritätsprinzip und danken Ihnen für Ihre Unterstützung vor Ort am Ausgang oder per Überweisung.


Weitere Infos:
www.lafestamusicale.de