PS.SPEICHER Rad PS.SPEICHER Rad PS.SPEICHER Rad

Aktuelle Neuigkeiten

zurück 16. Juli 2020

Oldtimerschätze kommen ans Licht: Der PS.SPEICHER in Einbeck zeigt erstmals seine gesamte Sammlung und öffnet seine PS.Depots

Ab dem 19.07. ist das PS.Depot Kleinwagen mit angeschlossenem Besucherzentrum geöffnet (Bildquelle: Spieker Fotografie).
Ab dem 19.07. ist das PS.Depot Kleinwagen mit angeschlossenem Besucherzentrum geöffnet (Bildquelle: Spieker Fotografie).

Der PS.SPEICHER öffnet im Sommer 2020 nacheinander drei seiner PS.Depots. Damit ist die größte Oldtimersammlung dieser Art in Europa öffentlich zugänglich. Zugleich unterstreicht sie damit die Bedeutung der Fachwerkstadt Einbeck nicht nur als attraktives Reiseziel, sondern zunehmend auch als Mekka der Oldtimerszene.  

Als erstes öffnet das PS.Depot Kleinwagen am Sonntag, 19. Juli. Am Samstag, 15. August folgt das PS.Depot Motorrad und am Samstag, 5. September rundet das PS.Depot Automobil den PS.SPEICHER-Sommer ab. Das bereits im Juni 2016 eröffnete PS.Depot Lkw+Bus erhält ab Samstag, 8. August, den neuen Ausstellungsbereich „Lanz-Wirtschaft“. Dieser umfasst eine exklusive Auswahl an Lanz Bulldog sowie weiteren landwirtschaftlichen Fahrzeugen. Damit beheimatet Einbeck mit etwa 2.500 Fahrzeugen Europas größte öffentlich zugängliche Oldtimersammlung. Bis auf das PS.Depot Lkw+Bus befinden sich alle Depots in Innenstadtnähe.

Die Depot-Ausstellungen basieren auf der Sammlung des Stifters Karl-Heinz Rehkopf. Sie umfasst die gesamte motorisierte Entwicklungsgeschichte der Bereiche Pkw, Lkw und Motorrad. Es handelt sich um nicht weniger als das Lebenswerk des umtriebigen Einbecker Kaufmanns. Sein Wunsch, die riesige Menge an Fahrzeugen für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, erfüllte sich 2014 zunächst mit der Eröffnung des in einem historischen Kornspeicher untergebrachten PS.SPEICHER. Karl-Heinz Rehkopf schuf dort eine Erlebnisausstellung, die in ihrer Größe und Vielfalt einzigartig ist und die generationsübergreifend Begeisterung auslöst.

„Im PS.SPEICHER kann jeder seinen Träumen nachgehen, seine Jugend zurückholen und zugleich den technischen Fortschritt eines Jahrhunderts erleben. Das Interesse der Besucher*innen übertrifft meine kühnsten Erwartungen“, sagt Karl-Heinz Rehkopf. „Es ist ein großes Glück für mich, mit ansehen zu dürfen, wie mein Geschenk Früchte trägt.“ Das schönste Besucherkompliment sei es für ihn, wenn Gäste nach einem Besuch sagen, dass sie sich in der Sammlung wiederfinden und mit dem PS.SPEICHER identifizieren können.

Ursprünglich sollte die Eröffnung der drei PS.Depots zeitgleich mit den Einbecker Oldtimer Tagen im Juli erfolgen. Doch die Corona-Pandemie hat auch in Einbeck die Planungen komplett durcheinandergebracht. Daher mussten die Verantwortlichen das Konzept auf diese Variante in mehreren Schritten anpassen, um die Sammlung überhaupt noch in diesem Jahr zeigen zu können.

Das PS.Depot Kleinwagen ist im Rahmen einer begleiteten Tour in festgelegten Zeitfenstern zugänglich. Die zulässige Gruppengröße, die jeweils eingelassen werden kann, ist begrenzt. Aus diesem Grund empfehlen wir eine vorherige Reservierung. Dies ist über die Buchungsseite möglich.

Die aktuell verfügbaren Zeitfenster befinden sich in den Zeiträumen: Dienstags bis freitags von 11 Uhr bis 15 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 Uhr bis 16 Uhr. Mit steigender Nachfrage werden auch zusätzliche Zeitfenster angeboten. Bitte informieren sie sich auf der Buchungsseite über die jeweils aktuell verfügbaren Zeitfenster. Die Depots sind saisonal von April bis Oktober geöffnet. Der Eintritt für den Besuch je PS.Depot beträgt 10 Euro pro Person, ermäßigt 6 Euro. Das PS.Depot Kleinwagen sowie das Besucherzentrum befindet sich im Altendorfer Tor 3. Die Zufahrt erfolgt über die Schusterstraße.

Das PS.Depot Lkw+Bus im Otto Hahn Park ist ebenfalls von April bis Oktober unverändert jeden Samstag in der Saison von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Mit der schrittweisen Öffnung ergeben sich zugleich Chancen für die Stadt Einbeck. Denn so finden all jene Gäste ein attraktives Tagesreiseziel, die in diesem Jahr auf die große Urlaubsreise verzichten und in der Heimat bleiben möchten.

Die Investitionen für den Umbau der drei PS.Depots belaufen sich auf 1,2 Millionen Euro; ein großer Teil der Mittel fließt in die Herstellung von Barrierefreiheit. Das Projekt wird zu 60 Prozent gefördert durch Mittel aus dem Europäischen Fond für Regionale Landesentwicklung (EFRE) durch die Förderbank des Landes (NBank). Ebenso unterstützen die FörderFreunde PS.SPEICHER e.V. das neue Angebot. So sponsert der Förderverein ein großes Wandgraffiti auf dem Vorplatz zum PS.Depot Kleinwagen und gestaltet eine Kinderecke im Besucherzentrum.

Über weitere Aktionen, Öffnungszeiten, Eintrittspreise informiert der PS.SPEICHER auf der Website.