Klein- und Kleinstwagen
Entdecken Sie in unserer Sonderausstellung Exponate aus Ost und West!

„Der europäische Traum“ - Sonderausstellung zu Klein- und Kleinstwagen der Wirtschaftswunderzeit

Quer durch Europa hat er die Menschen bewegt: Der Traum vom eigenen Auto blieb jedoch in den 1930er und 40er Jahren für die meisten unerfüllbar. Stattdessen waren Fahrräder mit Hilfsmotoren, Motorroller und Mopeds auf den Straßen unterwegs. Erst in den 1950ern brachten Fortschritte in der Motorentechnik und ein europaweiter Wirtschaftsaufschwung den großen Traum vom kleinen Auto ins Rollen.

Die Sonderausstellung des PS.SPEICHER stellt anhand von 26 ausgewählten Exponaten anschaulich dar, wie es den farbenfrohen Kleinwagen allmählich gelang, sich zum Volks- und Familienfahrzeug zu mausern.  

Die Ausstellung basiert auf der größten europäischen Sammlung von Klein- und Kleinstwagen, die bis 2004 in einem Privatmuseum im südniedersächsischen Störy zu sehen war. Ab den 70er Jahren hat das Ehepaar Künnecke dort Fahrzeuge der Baujahre ab 1945 zusammengetragen, darunter so populäre Fabrikate wie Goggomobil, Kleinschnittger oder Messerschmitt. Internationale Kleinwagentreffen haben Störy weit über europäische Grenzen hinaus bekannt gemacht.

2012 hat die Kulturstiftung Kornhaus durch eine Kooperation mit Familie Künnecke die Weichen dafür gestellt, dass diese weltweit einmalige Sammlung der Öffentlichkeit zugänglich bleibt und im PS.SPEICHER eine neue Heimat gefunden hat.