top of page

Heidi Hetzer (†): 'Ungebremst leben - Wie ich mit 77 Jahren die Freiheit suchte und einfach losfuhr'

Kaum zu glauben, doch wir hatten es geschafft, Heidi Hetzer zu einer Lesung aus ihrem Buch "UNGEBREMST LEBEN" in den PS.SPEICHER einzuladen.


Nachdem sie uns das Jahr zuvor so spaßig und eindrucksvoll von Ihrer Reise mit 'Hudo' einmal um die ganze Welt berichtet hat, haben wir sie nochmals eingeladen und erfreuten uns über weitere Geschichten von dieser Reise und aus ihrem Leben.


Die Welt mit dem Auto entdecken. Die kleine und die große. Und dabei auch noch um die Wette fahren. Gibt es etwas, das mein Herz noch höher hüpfen lässt? Nein. […]Und so bin ich dazu gekommen, mit meinem Hudo nun einmal um den gesamten Globus zu fahren.“ Heidi Hetzer.


Im Alter von 77 Jahren bricht Heidi Hetzer 2014 mit ihrem Hudson Baujahr 1930 nach der Devise „Alter schützt vor Leben nicht“ alleine zu einer Reise um die Welt auf. Schon als Jugendliche schwimmt sie gegen den Strom, als sie in den Fünfzigerjahren im väterlichen Betrieb eine Kfz-Lehre absolviert. Mit gerade einmal Anfang Dreißig übernimmt sie das Familienunternehmen und macht es zum größten Autohaus Berlins, gründet eine Familie – und fährt regelmäßig Rallyes.  


In ihrer Autobiografie nimmt Heidi Hetzer den Leser mit auf ihrer abenteuerlichen Reise über zweieinhalb Jahren durch vierzig Länder und fünf Kontinente, auf eine Tour de Force voller Pannen und Hindernisse, Höhen und Tiefen, aber auch voller faszinierender Erlebnisse und Begegnungen mit hilfsbereiten Menschen. Außerdem erzählt sie auch von ihrem Leben und erinnert sich an ihre „automobile“ Karriere zurück.   


Heidi Hetzer, geboren 1937 in Berlin, machte eine Ausbildung zur Kfz-Mechanikerin und stieg als 16-Jährige in den Motorsport ein. Mit 31 Jahren übernahm sie das Unternehmen ihres Vaters und baute es zu einem der größten Autohäuser in Berlin auf.


Von Ägypten bis Südafrika mit ihrer Pink Lady
Heidi Hetzer mit ihrer Pink Lady beim Einparken in die PS.Halle

Comments


bottom of page